Mitmachen / Kontakt

Ein herzliches Willkommen an jede und jeden, die mehr über die Gemeinwohlökonomie wissen möchten, die es unterstützenswert finden, dass menschliche Werte und Verfassungswerte einen wesentlichen Stellenwert in Wirtschaftsprozessen erhalten sollen.

Kontakt: konstanz@gemeinwohl-oekonomie.org

Mitmachen als Pionierunternehmen

Das Kernstück der Gemeinwohlökonomie ist die Gemeinwohlbilanz, die den unternehmerischen Erfolg im Beitrag des Unternehmens zum Gemeinwohl bemisst. Keine Utopie, sondern bereits gelebte Realität:

2011 erstellten 53 Unternehmen eine Gemeinwohlbilanz, 2012 bereits 91.
1257 Unternehmen unterstützen derzeit öffentlich die Gemeinwohlökonomie-Bewegung. (Stand Juni 2013)

Der Weg zur Gemeinwohlbilanz (Stand 09-2013)

Bei Interesse kontaktieren oder besuchen Sie uns gerne!

Mitmachen als Privatperson

Die Konstanzer Gemeinwohlökonomiegruppe befindet sich in ihrer Strukturierungsphase.
Zu den monatlich stattfindenden Treffen (jeweils der erste Dienstag im Monat, von 18:30-20:30 Uhr im TZK in Konstanz, Blarerstr. 56)
laden wir jede und jeden herzlich ein.
Anmeldung erwünscht unter: konstanz@gemeinwohl-oekonomie.org

Kreative Aktionen im Sinne der Gemeinwohlökonomie, ein vertrauensbildendes gleichberechtiges Miteinander und auch ansteckende Freude am sinnvollen Tun sind leitende Ideen, die die Gruppe bereits in der Startphase motivieren.

Es gibt auf dieser Welt viel zu gestalten und darin kann sich jede/r einbringen!
Das Gemeinwohl-Energiefeld Konstanz bietet dazu auch Dir eine Plattform.

Die gemeinsam erarbeitete Motivation der Konstanzer Gruppe können Sie hier einsehen:
GWOE-Regionalgruppe-Konstanz-Gemeinsame-Motivation

Mitmachen als Kommune / Gemeinde

Übrigens können sich auch Gemeinden als lokale, bürger- und demokratienahe Körperschaften am Gemeinwohlprozess beteiligen. Das Bekenntnis einer Gemeinde zur Gemeinwohlökonomie gibt auch den in der Bewegung engagierten Unternehmen und Privatpersonen starken Rückhalt.

Die bayerische Verfassung lässt dem Gemeinwohl in Artikel 151. (1) nicht von ungefähr einen hohen Stellenwert zukommen:
„Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl, insbesonders der Gewährleistung eines menschenwürdigen Daseins für alle und der allmählichen Erhöhung der Lebenshaltung aller Volksschichten.“

Bei Interesse kontaktieren oder besuchen Sie uns gerne!

————————————————-

Der Funke springt über…
Die neuen Bürgerbewegungen leben aus der Kraft der Vielen.

Die Teilnahme an einer um Menschenwürde und Kooperation bemühten Bewegung vermittelt allen Beteiligten die eigene Handlungsmacht. Die Menschen auf diesem Planeten sind für ihr Schicksal selbst verantwortlich, wir Menschen dürfen uns nicht daran gewöhnen, überlebenswichtige Entscheidungen an unerreichbare Instanzen zu delegieren.

Die Wirtschaft und das Geld sollten der Natur, der Vielfalt, der Lebendigkeit, dem Menschsein dienen und nicht die lebendigen Ressourcen vor den Karren spannen, bis diese ausgelaugt zusammenbrechen.

————————————————-

Allen lesefreudigen, an tieferem Verständnis Interessierten sei zudem das Buch nahegelegt, das die Initialzündung zur Gemeinwohlökonomie-Bewegung lieferte:

Felber, Christian: Die Gemeinwohl-Ökonomie, aktualisierte und erweiterte Neuausgabe, 2012, 208S.

Revisions

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar